ghebreyesus8_Scott OlsonGetty Images_vaccines Scott OlsonGetty Images

Aufbau eines besseren globalen Gesundheitsrahmens

GENF – Es ist kaum zu glauben, dass zum Zeitpunkt des letzten Pariser Friedensforums im November 2020 noch kein Impfstoff für COVID-19 zugelassen war. Ein Jahr später sind mehr als sieben Milliarden Dosen verabreicht worden, die unzählige Todesfälle verhindert und dazu beigetragen haben, die Pandemie in vielen Ländern einzudämmen. Dieser wissenschaftliche Triumph wird jedoch getrübt dadurch, dass nicht alle Menschen davon profitieren können.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung vollständig geimpft. In Afrika liegt dieser Anteil jedoch nur bei 6,7 Prozent. Das ist inakzeptabel, und wir müssen es dringend ändern. Jede Bedrohung der globalen Solidarität ist eine Bedrohung für die globale Sicherheit und Stabilität.

Alle Regierungen haben die Pflicht, ihre eigene Bevölkerung zu schützen. Aber das Versäumnis einiger Regierungen, wichtige Ressourcen - darunter Informationen, biologische Proben und Hilfsmittel wie Impfstoffe oder Tests - zu teilen, hat dazu geführt, dass ihre Kollegen in vielen Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen nicht in der Lage sind, diesen Auftrag zu erfüllen.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/G66AFtmde